Instrumentendesinfektion

Instrumentenaufbereitung und Sterilisation sind elementar in einer Zahnarztpraxis

Eine strenge Hygiene ist beim Zahnarzt äußerst wichtig, um Patienten und Personal vor gefährlichen Infektionen zu schützen. Regelmäßige Kontrollen durch die Behörden sollen sicherstellen, dass eine korrekte Aufbereitung der Dentalinstrumente und auch die lückenlose Dokumentation der Instrumentenaufbereitung nach höchsten Standards erfolgt.

Noch immer ist es zwar gestattet, dass die Dentalinstrumente manuell gereinigt, desinfiziert und sterilisiert werden. Doch sowohl das Robert-Koch-Institut (RKI) als auch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sprechen sich ganz klar für die maschinelle Aufbereitung mittels Thermo-Desinfektoren und Sterilisatoren in Zahnarztpraxen aus.

„Im Bereich der maschinellen Desinfektion
und Reinigung vertrauen wir auf die
Systemlösungen von Miele Professional.
Sie reinigen besonders effektiv und
zugleich zeitsparend.“

Victor Korr, Geschäftsführer

So bedeutsam und notwendig die Praxishygiene ist – sie kann zu einem wahren Zeitfresser im Praxismanagement werden. Ein effizienter Hygieneplan ist daher das A und O in der Zahnarztpraxis.

Klare Vorgaben für Instrumenten-Aufbereitung in Zahnarztpraxis

Die Bundeszahnärztekammer hat klare Vorgaben zur Durchführung und Dokumentation von Hygienemaßnahmen in der Zahnarztpraxis. Dennoch sind die Zahnarztpraxen verpflichtet, ihren eigenen Hygieneplan aufzustellen. Es gilt, sich dringend an diesen zu halten, um das Praxisteam sowie die Patientinnen und Patienten zu schützen. Zudem können die zuständigen Behörden (Gesundheitsamt) auch ohne konkreten Verdacht jederzeit eine Praxisbegehung anordnen und durchführen. Den Zahnärzten drohen bei Verstößen hohe Geldstrafen (bis zu 25.000 Euro), Schmerzensgeldzahlungen oder gar Freiheitsstrafen. Wir von Korr Dental Geräte Technik sprechen uns eindeutig für die Verwendung der maschinellen Instrumentenaufbereitung aus. Denn die Gutachter schauen vorrangig auf die korrekte Aufbereitung der Dental-Instrumente und die fehlerfreie Protokollierung dessen.

3 Fakten zur maschinellen Instrumenten-Aufbereitung:

  1. 1
    Drei unschlagbare Gründe für die maschinelle Instrumentenaufbereitung in der Zahnarztpraxis:

    1. Infektionsschutz: Sowohl das Auftreten neuer, unerforschter Infektionskrankheiten sowie fast vergessener, nahezu „weggeimpfter“ Erkrankungen sind der vorrangigste Grund, um sich für die maschinelle Aufbereitung via Thermo-Desinfektoren und Sterilisatoren zu entscheiden. Die Systeme garantieren eine gründliche Aufbereitung und die Zahnarztpraxen sind bei korrekter Durchführung rechtlich abgesichert.
    2. Zeitersparnis: Nicht nur die Fehlerminimierung und damit Sicherung des Qualitätsstandards spricht für die maschinelle Aufbereitung in der Praxishygiene. Im Gegensatz zur manuellen Aufbereitung sparen Zahnarztpraxen durch die Thermo-Desinfektoren deutlich Zeit ein, die wiederum sinnvoll genutzt werden kann. Die maschinelle Aufbereitung der Dentalinstrumente verhilft somit zu mehr Effizienz im Praxisalltag.
    1. Workflow: Dank der maschinellen Instrumentenaufbereitung sind Zahnarztpraxen besser geschützt vor Hygienelücken und haben weniger manuellen Aufwand. Auch ermöglicht die eingebundene Software der Thermodesinfektoren, den Aufbereitungsprozess automatisch und digital zu dokumentieren. Einige Geräte erlauben den Druck von Etiketten. Damit ist das Aufbereitungsprozedere ausnahmslos dokumentierbar und hält den Gutachterprüfungen auf jeden Fall stand.

  2. 2
    Worauf muss bei der dentalen Praxishygiene geachtet werden?

    Die Basis einer effektiven Praxishygiene beim Zahnarzt ist die klare Einteilung von Zuständigkeiten, feste Strukturen und Abläufe der Reinigung, Desinfektion, Sterilisation und Wartung sowie ein sinnvolles Zeitmanagement. Nur so kann der Hygieneplan effizient funktionieren. Schon kleinste Fehler könnten fatale Folgen haben. So klappt es mit dem Hygienekonzept in der Zahnarztpraxis:

    • Die Mitarbeiter sollten regelmäßig an Fortbildungen zum Thema Praxishygiene teilnehmen
    • Die Zuständigkeiten und Arbeitsanweisungen des Hygieneplans sollten verständlich und schriftlich festgehalten sein
    • Die Warenwirtschaft ist transparent zu halten – für Materialbestellungen kann ein Materialverantwortlicher bestimmt werden
    • Die Dokumentation der Prozess- und Qualitätskontrollen der Hygienemaßnahmen müssen nachverfolgbar notiert sein
    • Die Validierung der dentalen Aufbereitungsgeräte muss zwingend nach den Vorgaben des Herstellers erfolgen

  3. 3
    Was kosten Thermo-Desinfektoren?

    Geräte zur dentalen Instrumenten-Aufbereitung sind äußerst wichtig in der Zahnarztpraxis, daher sollten sich Zahnärzte stets für ein hochwertiges Gerät entscheiden. Qualität hat natürlich ihren Preis – so starten die Miele Professional Geräte bei ca. 6.000 Euro. Jedoch ist der Verbrauch der innovativen Thermo-Desinfektoren sehr gering und die Zeitersparnis steigert deutlich die Effizienz der Zahnarztpraxis. Zudem lohnt es, sich bei Korr Dental Geräte Technik nach Aktionspreisen der Miele Professional Geräte zu erkundigen, sowie die Finanzierungsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Sprechen Sie uns gern an.

Sterilisation und Desinfektion Dental-Instrumente

 

Korr Dental spricht sich ganz klar für die maschinelle Aufbereitung von Dental-Instrumenten aus. Die Verwendung von Thermo-Desinfektoren und Sterilisatoren hat keine Nachteile für die Zahnarztpraxis, solange sich für ein hochwertiges Gerät entschieden wird und sich alle Mitarbeiter strikt an die Herstellerangaben sowie den Hygieneplan halten.

Desinfizieren Miele

Bei der Thermo-Desinfektion und Sterilisation bieten wir die Geräte von Miele Professional an. Das sind die Vorteile des innovativen Komplettsystems von Miele Professional:

Miele Logo

  • maximale Flexibilität bei allen Reinigungsgeräten des dentalen Reinigungskonzeptes
  • individuelle Einsätze für Sterilisatoren und Thermo-Desinfektoren
  • Spezialprogramme bei den Geräten zur Instrumenten-Aufbereitung
  • effiziente Wasseraufbereitung für eine längere Lebensdauer der Geräte
  • gründliche und materialschonende Innen- und Außenreinigung der Dental-Instrumente
  • Wirtschaftlichkeit durch niedrige Verbrauchswerte
  • eigene Dokumentationssoftware und Prozesschemikalien für ein perfekt abgestimmtes Hygienekonzept

Kommen Sie in unserem Showroom in Kleinmachnow vorbei und überzeugen Sie sich selbst von den Miele Professional Thermo-Desinfektoren.

Sie interessieren sich für Instrumentenaufbereitung und Sterilisation in Ihrer Zahnarztpraxis?

Gerne beraten wir Sie ausführlich. Rufen Sie uns kostenlos unter 0800 – 7 96 76 76 an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.